HAUSBESUCHE

Ob Sie Ihr Kind zu Hause, in einem Geburtshaus oder in einer Klinik zur Welt gebracht haben – in den folgenden acht Wochen bin ich für Sie da. Zunächst werde ich Sie täglich und mit wachsender Routine in größeren Abständen zu Hause besuchen. Meine Aufgabe besteht unter anderem darin, die kleiner werdende Gebärmutter abzutasten, die Wochenblutung zu beurteilen und gegebenenfalls Wunden von Genitalverletzungen und Kaiserschnitten zu versorgen.

Da sich Ihre Brust und das Trinken ihres Kindes in den ersten 10 bis 14 Tagen ständig verändert, tut es Ihnen gut in allen Fragen eine regelmäßige Unterstützung zu haben. So nimmt die Still- und Ernährungsberatung einen wichtigen Raum in der Wochenbettbetreuung ein.

Auch Ihr Kind erfährt meine volle Aufmerksamkeit. Neben der Beobachtung des Wohlbefindens, sowie Untersuchungen wie dem Wiegen, der Nabelversorgung, der Aufklärung und Beratung, steht das Zueinanderfinden von Mutter, Vater und Kind im Blickfeld meiner Arbeit.